Menschwerdung

Liebe Schwestern und Brüder, für diese Zeit innerhalb der Weihnachtsoktav empfehle ich einen Hymnus über die Menschwerdung Gottes aus dem Stundenbuch der Kirche: Vom hellen Tor der Sonnenbahn bis zu der Erde fernstem Rand erschalle Christus unser Lob, dem König, den die Magd gebar. Der Herr und Schöpfer aller Welt hüllt sich in arme Knechtsgestalt, im Fleische zu befrein das Fleisch, vom Tod zu retten, die er schuf. Er scheut es nicht auf Stroh zu … Weiterlesen ››

Die Nacht ist den Christen heilig!

Liebe Schwestern und Brüder, während ich diese Zeilen niederschreibe, höre ich vom bitteren Schicksal des saudi-arabischen Bloggers Raif Badawi (*1984). Da er in seiner Heimat u.a. wegen „Unglaubens“ im Gefängnis sitzt, nahm seine Ehefrau für ihn den Sacharow-Preis des Europaparlaments entgegen. In seiner Abwesenheit wurde der Menschenrechtler gewürdigt, weil er dafür eintritt, Muslime, Christen, Juden und Atheisten als gleichwertig zu betrachten. Für seine Überzeugung sitzt er … Weiterlesen ››

Was sollen wir tun?

Liebe Schwestern und Brüder, was stellen Sie sich eigentlich unter einem Bußprediger in der Wüste vor – so wie Johannes einer war? Einmal vielleicht mit einer asketische Lebensweise mit kratziger Kamelhaardecke und Heuschrecken als Nahrungsmittel? Na klar, das betrifft seine persönliche Lebensweise. Aber die Betonung liegt ja hier auf Bußprediger, also jemanden der uns ins Gewissen reden möchte, der uns unsere Fehler aufzeigt, der uns sagen kann, … Weiterlesen ››

Barmherzigkeit in Freude

Liebe Schwestern und Brüder, „Wer Barmherzigkeit übt, tue es mit Freude“ (Röm 12,8), schreibt der Apostel Paulus. Auch für Papst Franziskus ist die Ausübung der Barmherzigkeit ein Herzensanliegen. Jeder nimmt es ihm ab. Es ist so, als wenn der Himmel uns mit dem Heiligen Vater einen Boten schickt, der barmherziges Denken und Tun für die Welt wieder neu entdecken lässt. Mit dem Marienfeiertag, 08. Dezember, wird Papst … Weiterlesen ››