Paul Gerhard: Geh aus, mein Herz, und suche Freud

Liebe Schwestern und Brüder, in traditionsbewusster Erinnerung brachte die Deutsche Bundespost im Jahr 1957 zum 350. Geburtstag als auch 1976 zum 300. Todestag Briefmarken mit dem Porträt Paul Gerhards heraus. Dieser bescheidene und anspruchslose ev.-luth. Theologe und Pastor, der gewiss zu den bedeutendsten deutschsprachigen Kirchenlieddichtern gehört, hinterließ erstaunlich viele Liedtexte und Gedichte. Neben anderen Komponisten nahm sich auch J. S. Bach dieser tiefreligiösen Texte an und … Weiterlesen ››

Philipp Nicolai: Wie schön leuchtet der Morgenstern

Liebe Schwestern und Brüder, bis zum ersten Sa./So. im Monat September werden an dieser Stelle Lieder widergegeben, die in unserem römisch-katholischen Gebet- und Gesangbuch abgedruckt sind, aber aus evangelisch-lutherischer Tradition stammen. Im kommenden Jahr begeht die ev.-luth. Kirche ihr fünfhundertjähriges Bestehen. Der Überlieferung nach brachte der Augustinermönch Martin Luther an der Außentür der Schlosskirche zu Wittenberg am Abend vor dem 31. Oktober 1517 eine Liste von 95 … Weiterlesen ››

Fürbittgebet für die Opfer von Nizza

- Lasst uns zu Gott beten für die Opfer des verheerenden Anschlages von Nizza, für alle unschuldigen Opfer, unter ihnen auch viele Kinder und Jugendliche, für alle, die mit unsäglichen Ängsten gepeinigt sind, für alle Schwerverletzten in den Krankenhäusern und für alle, die nicht mehr wissen, wie es in ihrem Leben weitergehen soll. Herr, erbarme Dich - Lasst uns beten für alle Angehörigen, Klassenkameraden, Kollegen und Freunde der Opfer, für alle, die trauern über den Tod … Weiterlesen ››

Das Wunder von Bern – das Wunder des Glaubens

wort_der_wocheEin Hörfunkreporter bezeichnete während des Endspiels der Fußballweltmeisterschaft 1954 zwischen Deutschland und Ungarn in Bern den Schlussmann der deutschen Nationalmannschaft als „Fußballgott“. Im Originalton war zu hören: „Die Verteidiger der Ungarn müssen weit mit aufrücken, jetzt heben sie den Ball in den deutschen Strafraum hinein – Schuss! – Abwehr von Turek! Turek, du bist ein Teufelskerl! Turek, … Weiterlesen ››

Lieber ein Fan sein als fanatisch

Liebe Schwestern und Brüder, Papst Franziskus lässt sich für Ideale gern begeistern. Fanatismus jedoch hat für ihn im Glaubensleben nichts zu suchen. Was dem Leben wirklich dient sind Ideale wie Barmherzigkeit, wie Vergebung“. Dabei denkt der Hl. Vater zunächst an Gott selber, der uns in Jesus menschlich begegnet als die „barmherzige Liebe unseres Gottes“ (vgl. Lk 1,78). In diesen Tagen Papst ließ Franziskus wieder einmal Mal aufhorchen. … Weiterlesen ››