Alle Beiträge von moenkehaus

Christus König

Liebe Schwestern und Brüder, es gibt wohl keinen verstandesgemäß denkenden Menschen, der sich nicht schon einmal die Frage gestellt hat, wie es sein wird, wenn seine Tage hier auf Erden gezählt sind. Die Antworten darauf werden unterschiedlich sein. Es gibt Menschen, die sagen: mit dem Tod ist alles aus. Und es gibt wiederum andere, die davon ausgehen, dass sich mit dem Tod ein neues Tor öffnet. Zur … Weiterlesen ››

Wählen

Liebe Schwestern und Brüder, gehen Sie wählen! In der Quickborner Pfarrgemeinde stehen an diesem Samstag/Sonntag Wahlen an. Wählen kommt in der katholischen Kirche so häufig nicht vor. Wir kennen wohl die durch Kardinäle vorgenommene Wahl eines Papstes. Beim Diözesanbischof läuft es schon anders. Ein Bistum mag wohl Vorschläge unterbreiten, die letzte Entscheidung, wer Diözesanbischof wird, behält sich Rom vor. Ähnlich ist es beim Pfarrer. Über personelle … Weiterlesen ››

Volk Gottes

Liebe Schwestern und Brüder, „Wir sind das Volk“ – diese mutigen und selbstbewussten Rufe der Bürger in der ehemaligen DDR unmittelbar vor dem Fall der Berliner Mauer werden wir nicht vergessen. Mit dem diesjährigen 09. November staunen wir noch 25 Jahre danach, wie ein gravierender epochaler Wandel innerhalb unseres Landes so unblutig verlaufen konnte. Nicht wenige bringen diesen gewaltlosen Umbruch in Verbindung mit den vielen Friedensgebeten in … Weiterlesen ››

Allerheiligen

Liebe Schwestern und Brüder, „O, when the Saints go marching in“ ist einer der berühmtesten Gospelsongs überhaupt. „/:Ja, wenn die Heil’gen auferstehen,:/ dann lass mich auch dabei sein, wenn die Heil’gen auferstehn“, so lautet eine deutsche Übersetzung. Dieses Lied passt trefflich zum Fest Allerheiligen, was weltweit jährlich am 1. November begangen und gefeiert wird. Auch bei mir klingelt es am Vorabend dieses Festes. An der Pfarrhaustür rufen … Weiterlesen ››

Liebe

Liebe Schwestern und Brüder, kann man Liebe anordnen, befehlen? Liebe im Sinne von Engagement, Hingabe, Opferbereitschaft? Jesus tut das. Er sagt: „Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben mit ganzem Herzen, mit ganzer Seele und mit all deinen Gedanken. Das ist das wichtigste und erste Gebot. Ebenso wichtig ist das zweite: Du sollst deinen Nächsten wie dich selbst“ (Matthäusevangelium 22,37-39). Jesus drängt also auf das Befolgen des … Weiterlesen ››

Steuer

Liebe Schwestern und Brüder, Steuerhinterzieher bekommen in letzter Zeit beträchtlich Unbehagen, denn Steuersündern, wie man sie auch nennt, kommt man mehr und mehr auf die Schliche. Die Akzeptanz in der Bevölkerung zu diesem Vorgehen ist beträchtlich. Warum sollten sie ungeschoren davonkommen, während man selbst verlässlicher Steuerzahler ist. Auch Jesus wird von den Pharisäern nach der Steuer gefragt. Seine kluge Entgegnung: „Gebt dem Kaiser, was dem Kaiser gehört … Weiterlesen ››

Malala

Liebe Schwestern und Brüder, "Suche Frieden und jage ihm nach". Friede als ein kostbares Gut ist nicht allein ein Geschenk, welches einem in den Schoß fällt. Friede will auch erstritten sein. So vermittelt es uns die Hl. Schrift im Psalm 34. Der Kinderrechtlerin Malala Yousafzai wird nun der Friedensnobelpreis 2014 zuerkannt. Mit 17 Jahren ist sie die jüngste Preisträgerin überhaupt. Die Lebensgeschichte dieser jungen Pakistanin ist erstaunlich. … Weiterlesen ››

Erntedank

Liebe Schwestern und Brüder, stößt uns das Erntedankfest noch darauf, dass wir Gott Dank entgegenbringen könnten für Wasser, Luft, Wärme? Schließlich auch für die Tiere und Pflanzen, für die Früchte der Erde und alles weitere, was wir zum Leben brauchen? Die Lebensmittelangebote quellen bei uns über. Dabei vergessen wir nicht die ekelerregenden Bilder heftiger Lebensmittelskandale. Hinzu kommt die Debatte um Deklarationspflicht gentechnisch veränderter Produkte sowie eine verlässliche … Weiterlesen ››

Ausländerfest

Liebe Schwestern und Brüder, was führt Menschen aus verschiedenen Kulturen besser zusammen als Essen und Trinken, und das mit Speisen und Getränken aus den jeweiligen Heimatländern? Genau das geschieht beim beliebten Quickborner Ausländerfest, das jährlich jeweils am 4. Samstag im Monat September unzählige Gäste anzieht. Wir Menschen sind nun mal verschieden. Wir sind nicht gleich alt, nicht gleich stark, haben nicht das gleiche Geschlecht, besitzen nicht gleiche … Weiterlesen ››

Die letzten werden die ersten sein

Liebe Schwestern und Brüder, werden wir neidisch, wenn jemand andere begünstigt? Das ist nicht ausgeschlossen. Denn wir fragen schon danach, wo wir abbleiben und ob das alles gerecht ist. Aber was ist gerecht: Welcher Lohn? Welche Note? Welche Strafe? Welche Begünstigung? Je feinfühliger unser Gerechtigkeitssinn ist, desto schmerzlicher leiden wir. Es tut gut, aus dem Evangelium Jesu die erstaunliche Botschaft zu hören: „Die Letzten werden die Ersten … Weiterlesen ››